0.00
08.11.2014
von 
Category: Unterwegs

Not rated yet. Be the first who rates this item!
You have rated this item already.

0

Da mein älterer Sohn seit einiger Zeit in Maastricht lebt, habe ich nun einen guten Vorwand, mich dort regelmäßig auf dem Wochenmarkt mit neuen Stoffen einzudecken. So ist es kein Zufall, dass mein Besuch letzte Woche auf einen Freitag = Markttag fiel. Jeden Mittwoch und Freitag ist auf dem großen Marktplatz rund um das Rathaus von 9:00 bis 15:00 Uhr ein großer, vielfältiger Markt aufgebaut, die Stoffhändler sind meines Wissens nach aber nur am Freitag da.

Die Stände mit Stoff sind über den ganzen Markt verteilt, man muß also ein bisschen hin und her laufen, wenn man sich erst mal einen Überblick verschaffen möchte und dann noch - wie ich es gerne mache - 25 mal verschiedene Stoffe vergleichen will. Das Angebot ist natürlich nicht so riesig, wie bei reinen Stoffmärkten, es gab viele Stoffe mit (für meinen Geschmack) wilden Mustern, eine ganz gute Auswahl an modischen Baumwollstoffen für Kinder, einige reine Dekostoff-Stände, einen Stand nur mit Einlage und auch einen Kurzwaren-Stand.

Besonders erwähnen möchte ich noch den Stand auf der Südseite des Rathauses, der nach Stoffarten sortiert war und ein wirklich großes Angebot hatte, u.a. ganz wunderbare Wollstoffe für 10 €/m. Alles in allem hat mir der Markt gut gefallen, auf dem Heimweg haben uns deshalb auch mehrere Tüten mit Stoff begeitet. 

Mal abgesehen von der Möglichkeit, meiner Stoffkaufsucht fröhnen zu können, mag ich Maastricht echt gern, die Stadt ist voller hübscher kleiner Häuser und freundlicher Menschen. 

Am Ende des Tages haben wir noch der alten Wehr- und Befestigungsanlage "De Hoge Fronten" einen Besuch abgestattet, leider nur recht kurz, da es dunkel wurde. Versteckt hinter Häusern, mitten in der Stadt, liegt dieses absolut gigantische, zick-zack-förmige Bauwerk. Es wurde im 16./17. Jhd. erbaut, im 18. Jhd. erweitert, diente der Verteidigung der Stadt und als Versteck für ihre Bürger und Soldaten. Man kann zwischen und auf den Mauern/Wällen herumlaufen, es gibt wohl auch die Möglichkeit, eine Führung durch das Innere der Anlage zu machen. Sehr sehenswert!